Kommentare 0

Flugzeugfriedhof in Bangkok [+ Anreise Airplane Graveyard]

Auf zum Flughafenfriedhof in Bangkok – der Airplane Graveyard in der Hauptstadt Thailands hat mich schon seit Ewigkeiten fasziniert. Wenn du auf der Suche nach urbanen Orten oder Lost Places in Bangkok bist, dann solltest du dir eine der besten Sehenswürdigkeiten in Thailand nicht entgehen lassen. Hier wartet unter anderem eine Boeing 747 auf dich, du kannst sogar ins Cockpit klettern. Wenn du dich ein wenig mit Flugzeugen auskennst, wirst du auch die McDonnell Douglas MD82 erkennen.

In diesem Artikel teile ich Tipps zur Anreise (Taxi oder Khlong?) zu den Flugzeugwracks und Fotos aus dem Cockpit der Boeing. Ich empfehle dir übrigens die Anreise mit dem Kanalboot und erkläre dir auch, wie du vom Pier zu den Flugzeugen kommst. Denk auf jeden Fall daran, deine Kamera mitzunehmen und feste Schuhe zu tragen. Flipflops reichen nicht aus, wenn du die Flugzeuge auch von innen erkunden möchtest.

Transparenz ist mir wichtig: Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links. Für dich ändert sich bei deiner Bestellung nichts, gleichzeitig unterstützt du diesen Blog durch eine kleine Provision.

Flugzeugfriedhof in Bangkok: Airplane Graveyard

Ein Blick in die sozialen Medien lässt vermuten, dass der Flughafenfriedhof in Bangkok einer der besten Instagram-Spots in Thailand sein muss. Die Bilder versprechen Abenteuer, Erlebnis und einen ganz besonderen Ort. Bei meinem Besuch auf dem Airplane Graveyard waren wir allerdings bis auf eine weitere kleine Gruppe die einzigen Touristen.

Insgesamt wirkt der Ort ein wenig creepy. Die zerfallenen Flugzeuge mit den herabhängenden Sauerstoffmasken, dahinter die Hochhäuser. Drumherum wächst satt-grünes Gras, hin und wieder kreist ein Vogel über den Park. Wie sind die Wracks überhaupt dorthin gekommen? Sind die Maschinen in Thailand abgestürzt? Ich weiß es bis heute nicht.

Bist du das erste Mal in Thailand? Hier liest du meine Tipps für Einsteiger: Bangkok Sehenswürdigkeiten für 3 Tage

Flugzeugfriedhof Bangkok Airplane Graveyard

Der Flugzeugfriedhof in Bangkok ist allerdings keine „echte“ Sehenswürdigkeit, sondern befindet sich auf einem abgesperrten Gelände. Ob das Betreten rechtens ist? Ich weiß es nicht, Verbotsschilder waren nicht zu sehen. Und wenn, dann wäre sie vermutlich durch die hier lebenden Menschen längst abgehängt worden.

Kostet der Airplane Graveyard Eintritt?

Ja, wenn du dir die Flugzeuge nicht nur vom Zaun aus anschauen möchtest, sondern auch in einer der Boeing s herumklettern und in dem kleinen Park auf Entdeckungstour gehen willst, musst du eine Eintrittsgebühr bezahlen.

Auf dem Gelände lebt mindestens eine Familie, die dir das Tor aufschließen wird. Wenn du nicht direkt jemanden siehst, kannst du dich einfach durch Rufen bemerkbar machen.

Im Dezember 2019 wurde mir für eine Gebühr in Höhe von 200 BHT aufgeschlossen und wir wurden freundlich hereingebeten. Die Bewohner scheinen das Gelände und die Flugzeuge in ihrem Interesse zu verwalten. Hunde oder andere Tiere habe ich zum Zeitpunkt meines Besuchs nicht gesehen.

Wie kommt man zum Flugzeugfriedhof in Bangkok?

Die meisten Sehenswürdigkeiten erreichst du mit dem Skytrain, aber wie kommt man zum Flugzeugfriedhof in Bangkok? Selbstverständlich kannst du dir ein Grab-Taxi bestellen. Aber eine Fahrt mit einem der unbekannten Transfermöglichkeiten, nämlich dem Kanalboot (Khlong), klingt doch auch verlockend, oder!? Ich empfehle dir die Anreise mit dem Khlong-Boot. Starten kannst du zum Beispiel am Witthayu-Pier.

Wie kommt man zum Flugzeugfriedhof in Bangkok?

Der Preis liegt bei umgerechnet wenigen Cent und wird kassiert nachdem du deinen Sitzplatz eingenommen hast. Die Reise zu den Flugzeugwracks kann beginnen.

Wenn du später aussteigst wissen die meisten Einheimischen bereits, wo du hin möchtest. Zum Flugzeugfriedhof in Bangkok zu kommen ist also ganz leicht, auch wenn dieser Ort zu den weniger stark frequentierten Sehenswürdigkeiten Thailands gehört.

Anreise zum Flugzeugfriedhof mit dem Khlong

Reisen in Thailand ist grundsätzlich sehr einfach. Wenn du bisher noch nicht mit einem Khlongboot über die Kanäle in Bangkok gefahren bist, dann solltest du bei der Anreise zum Airplane Graveyard darüber nachdenken.

Die Khlongs finden bei Touristen, die es eilig haben, möglichst schnell die Stadt zu erkunden, meist wenig Beachtung. Ich genieße es jedes Mal in eins der Boote einzusteigen. Die Haltestellen sind zwar unscheinbar, aber alle Verbindungen findest du mittlerweile über google maps und kannst dich ganz einfach mit deinem Smartphone von Pier zu Pier navigieren.

Anreise zum Airplane Graveyard

Von der BTS Skytrain Haltestelle Ploenchit sind es nur rund fünf Gehminuten zum Bootsanleger, der etwas versteckt unter einer kleinen Brücke liegt. Wenn du hier einsteigst dauert die Fahrt bis zur Haltestelle Wat Sriboonreung 30 Minuten. Bezahlt wird nach dem Einstieg. Setz dich einfach hin und warte, bis du um das passende Kleingeld gebeten wirst.

Anschließend sind es durch den Tempel hindurch noch ein paar Minuten zu Fuß auf der Anreise zum Flugzeugfriedhof in Bangkok. An der großen Straße biegst du nach rechts ab, ohne sie über eine der Brücken zu überqueren.

Wenn sich dein Hotel in der Nähe der Khaosan Road befindet, kannst du auch hier eines der Khlong Boote nehmen und zum Flugzeugfriedhof in Bangkok fahren.

Anreise mit dem Taxi

Natürlich kannst du auch von deinem Hotel aus mit dem Taxi zum Flugzeugfriedhof in Bangkok fahren. Das dauert unter Umständen aufgrund der Verkehrsdichte deutlich länger, für mich sind die Kanalboote daher eines der besten Transportmittel in Thailands Hauptstadt.

Wenn du dich doch für das Taxi entscheiden solltest, kannst du dir nach der Besichtigung der Flugzeugwracks einfach ein neues Taxi für die Rückfahrt heranwinken. Grab/Uber funktioniert in Thailand auch. Du kannst dir schon vor deinem Urlaub die App installieren und dir dann Taxis zu fairen, vorher feststehenden Preisen buchen. Das ist praktisch, denn dann brauchst du vor Ort nicht zu verhandeln oder fällst falsch eingestellten Taxametern zum Opfer.

Bei meinem Besuch im Dezember 2019 war das Eingangstor hinter einer Baustelle versteckt, die möglicherweise schon wieder verschwunden sein könnte.

Top-Fotospot in Bangkok

Bangkok Fotospots Instagram
Bangkok Flugzeugfriedhof Fotos

Der Airplane Graveyard ist sicher einer der besten oder wie man heute auch gerne sagt most instagrammable spot in Bangkok. Auf dem Flugzeugfriedhof kannst du tolle Fotos machen, einen Blick ins Cockpit einer Boeing 747 erhaschen oder diesen urbanen Lost Place einfach so auf dich wirken lassen.

Ist es auf dem Flugzeugfriedhof Bangkok gefährlich?

Ich muss zugeben, die anfängliche Euphorie, nachdem ich endlich an diesem Bangkok Lost Place angekommen war, war schnell verflogen. Ein mulmiges Gefühl breitete sich in mir aus, das aber schnell wieder verschwand, nachdem ich eine kleine Gruppe Studenten aus Hongkong kurz hinter dem Zaun kennengelernt habe.

Der Flugzeugfriedhof in Bangkok ist ein urbaner Ort in einem Teil der thailändischen Hauptstadt, in den sich eher keine anderen Touristen verirren, es sei denn, sie sind gezielt auf der Suche nach einem der besten Fotospots in Thailand.

Ist es auf dem Flugzeugfriedhof in Bangkok gefährlich?

Grundsätzlich solltest du bedenken, dass aufgrund des schlechten Zustands der Flugzeuge überall scharfe Kanten lauern und das aus der Verkleidung stammende Material auch nicht unbedingt zum dauerhaften Aufenthalt einlädt. Mit ein wenig Vorsicht, festem Schuhwerk und einem gewissenhaften Rundumblick ist der Flugzeugfriedhof in Bangkok aber kein zu heißes Pflaster, als dass man bei einer Vorliebe für Lostplaces von einem Besuch absehen sollte.

Wissenswertes zum Flugzeugwrack in Bangkok

Der Flugzeugfriedhof in Bangkok besteht insgesamt aus mehreren Flugzeugwracks. Es ist tatsächlich kaum zu glauben, dass niemand die Dinger wegschafft.

Wenn du auf der Suche nach einem ausgefallenen Ort mit wenig Andrang bist, dann ist das Flugzeugwrack in Bangkok genau der richtige Ort für dich. Auch wenn das Gelände auf den ersten Blick nach einem riesigen Abenteuerspielplatz aussieht: meiner Meinung nach ist es das nicht. Du kannst deine Kinder zwar mitnehmen, aber alleine in den Flugzeugen herumklettern lassen würde ich sie nicht.

Es ist nicht klar, ob die Wracks einsturzgefährdet sind, ob die Materialien Schadstoffe ausstoßen und an jeder Ecke lauert die Chance, sich zu verletzen. Die Kanten an den teils stark beschädigten Eingängen sind scharf, die Tragflächen der Flieger sind so heiß, dass du dich in der Mittagshitze beim Sitzen daran verbrennen kannst.

In und auf den Flugzeugen wird es sehr heiß, die beste Zeit für eine Besichtigung ist früh morgens. Es gibt zwar keine Öffnungszeiten, ob der Park auch abends aufgeschlossen wird, weiß ich nicht.

Da es hier keine weiteren Touristenattraktionen oder Sehenswürdigkeiten in Bangkok gibt, solltest du zu deinem Besuch ausreichend Zutrinken mitnehmen. Wenn du mit dem Kanalboot anreist, kannst du in der Nähe des Tempels an einem der Straßenstände oder in einem der kleinen Läden noch etwas Kaufen. In dem Park mit den Flugzeugwracks gibt es dafür keine Möglichkeit mehr.

Hotels gibt es hier am Flugzeugfriedhof in Bangkok übrigens nicht, da du hier vermutlich nicht mehr als ein bis zwei Stunden verbringst, lohnt es sich auch nicht nach einer Unterkunft Ausschau zu halten. Stattdessen kannst du lieber ein Mal die etwas weitere Anreise zu dieser Sehenswürdigkeit auf dich nehmen.

Lohnt sich der Flugzeugfriedhof in Bangkok?

Ob sich die weite Anreise von den Hotels im Stadtzentrum zum Flugzeugfriedhof in Bangkok lohnt, musst du selbst bewerten, nachdem du dort gewesen bist. Ich würde jederzeit wieder hinfahren, wohl aber nur in Begleitung. Nicht, weil ich mich in Thailand grundsätzlich unwohl fühle, sondern weil dieser Ort im Nachhinein ein merkwürdiges Gefühl bei mir ausgelöst hat.

Ich war bereits mehrfach und auch schon für eine längere Zeit am Stück in Bangkok. Die typischen Sehenswürdigkeiten, die Tempel, der Chao Phraya, die großen Malls und die kleinen Gassen habe ich alle schon gesehen. Der Flugzeugfriedhof in Bangkok stand schon länger auf meiner Liste und so bin ich froh, dass ich es endlich mal geschafft habe, diesen Bangkok Lostplace aufzusuchen und ein paar Erinnerungsfotos zu machen.


Hat dir dieser Artikel bei deiner Reiseplanung geholfen? Dann sag es gerne deinen Freunden weiter oder teile ihn auf deinen Social-Media Kanälen. Damit unterstützt du meine Arbeit und diesen Blog! Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib sie gerne in das Kommentarfeld! Ich freue mich über jede Nachricht!

Schreibe eine Antwort